Hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau …

… die über die Finanzen wacht. Das bin ich: Franziska Kulke, Schatzmeisterin der Reno Vereinigung Hamburg. Doch wie kam es dazu?

Lasst mich Euch zunächst vorstellen: Ich arbeite hauptberuflich in der Rechtsabteilung eines großen Zeitschriftenverlages in Hamburg als Markensachbearbeiterin. Das Licht der Welt habe ich 1986 in einer beschaulichen Kleinstadt direkt an der polnischen Grenze erblickt. Es zog mich dann 2004 in die Großstadt – nach Hamburg – um dort meine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten zu absolvieren. Die Reno Vereinigung Hamburg kannte ich zu dieser Zeit noch nicht, das sollte später kommen.

Und so kam es, dass ich im März 2015 Mitglied bei der Reno Vereinigung Hamburg geworden bin. Damals waren wir noch mit rund 100 Mitgliedern überschaubar, kaum zu vergleichen mit den heute fast 300 Mitgliedern. Recht zeitnah war ich dann auch bei einem kleinen Afterwork Treffen dabei. Ich wollte die Vereinsarbeit kennenlernen und den Verein unterstützen. Und Rainer Schulz – man kennt ihn als den bunten Hund der Reno Vereinigung Hamburg und 1. Vorsitzenden des Vereins – war auch damals schon ein bunter Hund. 

Und so es kam, wie es kommen musste: Im April 2017 wurde ich in den Vorstand der Reno Vereinigung Hamburg als 2. Vorsitzende gewählt. Nicht zuletzt bin ich auch durch die Überzeugungsarbeit von Rainer gern Teil des Vorstands geworden. Ich wollte etwas tun, etwas bewegen, einfach hautnah die Vereinsarbeit miterleben. So lebte ich mich zunächst in die Strukturen ein, verfasste ein paar Artikel für die Reno Hamburg in der RENOpraxis, organisierte Seminare, Afterwork Treffen etc. Tja und schneller als ich gucken konnte, bin ich dann im April 2019 zur Schatzmeisterin gewählt worden.

Was ist meine Aufgabe als Schatzmeisterin? Nein, ich wache nicht über den Schatz wie bei Herr der Ringe, aber irgendwie doch so ähnlich. Ich schreibe Eure Mitgliedsrechnungen, die Seminarrechnungen, verbuche die Geldeingänge und Geldausgänge, mahne bei Nichtzahlern und – auch das gehört leider dazu – vollstrecke säumige Mitgliedsbeiträge bei Mitgliedern, die auf stumm geschaltet haben. Auch an dieser Stelle sei noch einmal erwähnt: Meldet Euch, wenn es gerade knapp bei Euch ist und ihr den Mitgliedsbeitrag nicht in einer Summe zahlen könnt – wir finden immer eine Lösung.

Natürlich organisiere ich auch nebenher immer noch ein paar Seminare, schreibe kleinere Artikel für die Reno Hamburg in der RENOpraxis (siehe hier) und bringe mich auch sonst größtmöglich in den Verein ein. Rainer übernimmt die Werbung und das Streuen unserer Seminare, Aktivitäten und Aktionen – jeder macht das, was er gut kann. Die Arbeit mit Rainer gemeinsam macht unglaublichen Spaß, die Abstimmung ist schnell, Entscheidungen fallen manchmal binnen Sekunden, selten dauert es mehr als eine Stunde. Und dass, obwohl wir beide voll berufstätig sind, aber wir lieben das, was wir machen. Wir machen es gerne, weil wir unser Ehrenamt lieben.

In diesem Sinne: Ich hoffe, ihr seid alle toll in das neue Jahr 2021 gestartet. Auf dass wir gemeinsam mehr erreichen werden!

Viele Grüße

Franziska Kulke

Schatzmeisterin der Reno Hamburg

Franziska Kulke