Systemrelevanz für Rechtsanwälte, Notare UND deren Angestellten auch in Hamburg?

Ungewöhnlich still in Hamburg und mittlerweile gehen die Mitarbeiter*Innen auf dem Zahnfleisch. Andere Bundesländer sind uns eine Nasenlänge voraus und deshalb haben wir jetzt noch einmal konkret die Notwendigkeit aufgezeigt – die Rechtspflege schläft nicht und von den MItarbeiter*Innen wird ein Spagat zwischen Arbeit und Kinderbetreuung erwartet, die so nicht (mehr) zu leisten ist.

E-Mail an die

  •  Hanseatische Rechtsanwaltskammer
  •  Bundesrechtsanwaltskammer und 
  •  den 1. Bürgermeister von Hamburg

ist raus! Wir hoffen auf eine schnelle und positive Rückmeldung!

Update, 29.04.2020: die Antwort von der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer liegt vor, unsere Mitglieder haben diese bereits in ihrem E-Mailpostfach

Update, 06.05.2020: die Antwort von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration liegt vor, unsere Mitglieder haben diese bereits in ihrem E-Mailpostfach